Aktuell


Ausfall aller Gruppen bis einschließlich 19.04.2020

Corona-Virus: Neue Regelungen für Veranstaltungen – Stadt untersagt ab einschließlich Sonntag, 15. März 2020, bis einschließlich 19. April 2020 jegliche Veranstaltung im Kölner Stadtgebiet.
Quelle: stadt-koeln.de

Die Stadt Köln hat am Samstag, den 14.03.2020, beschlossen, jegliche Veranstaltung auf dem Kölner Stadtgebiet zu untersagen. Dies betrifft somit auch die Selbsthilfegruppen der Kölner Suchthilfe.

» Zur Mitteilung der Stadt Köln
» Allgemeinverfügung der Stadt Köln (PDF)

Bis einschließlich 19.04.2020 werden keine Gruppen der KSH stattfinden!

Das bedeutet nicht, dass wir den Zusammenhalt in unseren Gruppen verlieren wollen. Es ist uns wichtig, dass wir alle gemeinsam die Corona-Krise gesund und abstinent überstehen und denen Unterstützung bieten, für die die Zeiten der Kontaktreduzierung oder Isolation eine große Belastung darstellen.

Zur Kontaktaufnahme steht Ihnen unsere Rufnummer 02234/6806291 weiterhin zur Verfügung!

Weitere Informationen zum neuartigen Coronavirus SARS CoV 2 finden Sie auf den Seiten der BZgA unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html.


Nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2016

Nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2016

2016 – Kölner Suchthilfe wird von der Stadt Köln ausgewählt, am Bundesentscheid der Ehrenpreisträger teilzunehmen.


6. September 2015
Kölner Suchthilfe erhält den Ehrenamtspreis der Stadt Köln 2015.


Schön, dass Sie die Webseite der
KSH – Kölner Suchthilfe
Selbsthilfegruppen für Alkohol- und Medikamentenabhängige,
auch mit Partnern und Angehörigen, besuchen.

Wir heißen Sie herzlich willkommen!